Tagesheiliger, Spruch des Tages





Aktuelle Tagesstärkung
Das Leben Jesu - Betrachtungen





25.09.2020

268. Das hohepriesterliche Gebet Jesu (II)
(Joh 17)

II Jesus bittet den Vater um Einheit des Glaubens und um Liebe für Seine Jünger
«Heiliger Vater, bewahre sie in Deinem Namen, den Du Mir gegeben hast, damit sie eins seien gleichwie Wir. Solange Ich bei ihnen war, habe ich sie bewahrt in Deinem Namen, den Du Mir gegeben hast.»
Frohlocke in heiliger Freude darüber, dass der Sohn Gottes die Seinen dem Vater so eindringlich empfiehlt! «Vater, bewahre sie.» — Der Vater, der Mich so sehr geliebt hat, dass Er Seinen Sohn für mich in den Tod gab, wird von nun an mein Hüter sein. Mein Heiland bittet Ihn, bis zu meinem letzten Seufzer über mich zu wachen. «Bewahre sie. Lass nicht zu, dass sie den rechten Weg verlassen oder dass sie je nachlässig werden! Mache sie auf die Fallstricke aufmerksam, und wenn sie doch unvorsichtigerweise fallen, so befreie sie! Erhalte sie eifrig im Glauben, im Gebet und in den guten Werken. Befestige in ihren Herzen den Abscheu vor dem Bösen und die Liebe zum Guten, die Ich ihnen eingeflößt habe. Vater, bewahre sie!» Suche diesen Gedanken deines Heilands ganz zu erfassen. Er erbittet für die Seinen nicht nur den allgemeinen Schutz der göttlichen Vorsehung, sondern die ins einzelne gehende, unendlich aufmerksame und zarte Sorgfalt, mit der Er Selbst sie stets umgeben hat. «Vater, bewahre sie, wie Ich selbst sie allzeit bewahrt habe.»
Lobe und preise deinen Heiland wegen solcher Liebe! Küsse voll Andacht Seine Hände und Füße, danke Ihm, dass Er Selbst dich zeitlebens so treu bewahrt und dass Er so gütig für dich Sorge getragen hat. Empfiehl Ihm auch alle, die du liebst!